Studio Babelsberg sucht nach gutem Jahr noch Aufträge

21. März 2016, 17:22
posten

Im abgelaufenen Jahr fünf Millionen Euro Gewinn vor Steuern erzielt

Potsdam – Internationale Großproduktionen wie die US-Serie "Homeland" haben dem Studio Babelsberg 2015 finanziell wieder auf die Beine geholfen. Für das laufende Jahr gibt sich Unternehmen aber zurückhaltend. Man könne "noch keine detaillierte Prognose" abgeben, wurde am Montag in Potsdam mitgeteilt.

Im abgelaufenen Jahr habe das Filmstudio fünf Millionen Euro Gewinn vor Steuern erzielt. 2014 waren hier noch knapp 2,4 Millionen Euro Verlust angefallen. Neben der fünften Staffel der Fernsehserie "Homeland" wurden unter anderem der von Luc Besson produzierte Action-Thriller "The Lake" und das Skispringer-Biopic "Eddie the Eagle" gedreht.

Zum laufende Geschäftsjahr hält sich Studio bedeckt. Noch bis Mitte April laufen die Dreharbeiten für die TV-Serie "Berlin Station", die im Herbst 2016 im US-Sender Epix ausgestrahlt werden soll. "Darüber hinaus befindet sich das Management in Verhandlungen zu weiteren Projekten für 2016, jedoch besteht hierzu noch keine feste Auftragsbindung", hieß es.

Wegen laufender Investitionen und der größtenteils unsicheren Auftragslage fließt für 2015 keine Dividende. (APA, 21.3.2016)

Share if you care.