Ski alpin: 5,9 Millionen sahen die Weltcup-Saison im ORF

21. März 2016, 14:49
5 Postings

Der meistgesehene Bewerb der vergangenen Saison war einmal mehr der Slalom der Herren in Schladming mit 1,550 Millionen

Wien – Die am Sonntag abgeschlossene Weltcup-Saison im Alpinen Skisport umfasste 86 Rennen, von denen das ORF-Fernsehen 280 Stunden lang berichtete. Laut Mitteilung des ORF vom Montag waren 5,9 Millionen Zuseherinnen und Zuseher (weitester Seherkreis), das sind 81 Prozent der heimischen TV-Bevölkerung ab 12 Jahren, live dabei.

Der meistgesehene Bewerb der vergangenen Saison war einmal mehr der Slalom der Herren in Schladming mit 1,550 Millionen, gefolgt von der Kitzbühel-Abfahrt mit 1,531 Millionen und dem Herren-Slalom in Kitzbühel mit 1,357 Millionen. Das meistgesehene Damenrennen war der Super-G in Cortina d'Ampezzo mit 883.000 Zuseherinnen und Zusehern. (APA, 21.3.2016)

  • Der Norweger Henrik Kristoffersen, der Österreicher Marcel Hirscher und der Franzose Alexis Pinturault am Podium des Gesamt-Weltcups im Rahmen des Weltcup-Finales am Sonntag, 20. März 2016, in St. Moritz.
    foto: apa/barbara gindl

    Der Norweger Henrik Kristoffersen, der Österreicher Marcel Hirscher und der Franzose Alexis Pinturault am Podium des Gesamt-Weltcups im Rahmen des Weltcup-Finales am Sonntag, 20. März 2016, in St. Moritz.

Share if you care.