Hochprozenter auf BASF-, Daimler-, Dt.Post-Aktien

16. März 2016, 08:29
posten

Die Anleihen laufen maximal vier Jahre

Für Anleger, die in der aktuell zinslosen Zeit mit überschaubarem Risiko effektive Wertsteigerungen ihres Kapitals erwirtschaften wollen, könnte ein Blick auf Memory Express-Zertifikate und -Anleihen auf Indizes und Aktien sehr interessant sein. Diese strukturierten Anlageprodukte ermöglichen sowohl bei steigenden, seitwärts laufenden und (leicht) nachgebenden Kursentwicklungen des Basiswertes genau vordefinierte Renditechancen. Als Tauschgeschäft für die Sicherheit akzeptieren Anleger bei solchen Produkten das auf die Bonuszahlungen begrenzte Gewinnpotenzial.

Wer auf Sicht der nächsten vier Jahre von einer halbwegs stabilen Kursentwicklung der deutschen Blue Chips BASF, Daimler und Deutsche Post ausgeht, könnte mit Hilfe der neuen BLB-Memory Express-Anleihen auf die drei Aktien Bruttojahreserträge von mehr als fünf Prozent lukrieren.

Bis zu 5,65 Prozent Bonuschance pro Jahr

Der BASF-Schlusskurs vom 20.4.16 wird als Startkurs und Basispreis für die Anleihe mit ISIN: DE000BLB3ZR6, fixiert. Bei 65 Prozent des Startkurses werden die Zinsschwelle und die Barriere liegen. Notiert die BASF-Aktie an einem der im Jahresabstand angebrachten Feststellungstage, erstmals am 11.4.17, auf oder oberhalb des Startkurses, dann wird die Anleihe mit 100 Prozent plus der Zinszahlung von 5,10 Prozent zurückbezahlt. Notiert die BASF-Aktie an einem der Feststellungstage zwischen der Barriere und dem Startkurs, dann wird nur der Kupon ausbezahlt. Falls die Aktie an einem der Stichtage unterhalb der Barriere notiert, entfällt die Zinszahlung. Der entgangene Zinskupon wird aber nachbezahlt, sobald der Aktienkurs an einem der folgenden Feststellungstage wieder oberhalb der Barriere notiert. Am Ende wird die Anleihe mit 100 Prozent und den ausständigen Zinszahlungen getilgt, wenn sich der BASF-Kurs auf oder oberhalb der Barriere befindet. Notiert die BASF-Aktie am letzten Feststellungstag (9.4.20) unterhalb der Barriere, dann wird die Anleihe durch die Lieferung einer am 20.4.16 ermittelten Anzahl von BASF-Aktien getilgt. Bruchstückanteile werden durch Zahlung abgegolten.

Die mit gleicher Laufzeit und gleich hohen Sicherheitspuffern ausgestatten BLB-Memory Express-Anleihen auf die Deutsche Post-Aktie, ISIN: DE000BLB3ZN5 und die Daimler-Aktie, ISIN: DE000BLB3ZM7, bieten mit ihren in Aussicht stehenden Zinszahlung von 5,55 Prozent (Post) und 5,65 Prozent (Daimler) noch etwas höhere Renditechancen, als die Anleihe auf die BASF-Aktie. Die Anleihen können noch bis 15.4.16 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Diese Memory Express-Anleihen sprechen Anleger an, die in Aktien investieren wollen, aber das Verlustrisiko des direkten Aktieninvestments durch die Akzeptanz des reduzierten Gewinnpotenzials reduzieren wollen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Anlagezertifikaten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.