Rückschlag für Liverpool, Tottenham bleibt dran

20. März 2016, 16:56
116 Postings

2:3 nach 2:0: Ex-Bulle Mané mit zwei Treffern Matchwinner für Southampton. Spurs haben keine Probleme mit Bournemouth. Manchester Derby geht an United

Southampton – Jürgen Klopp und der FC Liverpool haben im Kampf um die Europa-League-Plätze in der englischen Premier League einen herben und unnötigen Rückschlag hinnehmen müssen. Beim bisher punktgleichen FC Southampton verloren die Reds nach einer überragenden ersten Halbzeit doch noch und liegen nun bereits sechs Zähler hinter dem begehrten fünften Rang.

Im ersten Durchgang war Liverpool klar überlegen. Coutinho (17.) und Daniel Sturridge (22.) sorgten mit einem Doppelschlag früh für eine komfortable 2:0-Führung. Einem weiteren Treffer von Joe Allen wurde wegen Abseits die Anerkennung verweigert (34.). Nach dem Wechsel ließen die Reds allerdings die Zügel schleifen. Nachdem Liverpool-Keeper Simon Mignolet noch einen Elfmeter von Sadio Mané pariert hatte (49.), gelang dem Ex-Salzburger das 1:2 (64.). Durch das 3:2 (86.) wurde der Senegalese endgültig zum Matchwinner. Zuvor hatte Graziano Pellè ausgeglichen (83.).

Unterdessen sitzt ÖFB-Teamspieler Kevin Wimmer mit seinem Club Tottenham dem Tabellenführer Leicester City weiter im Nacken. Die Spurs feierten einen 3:0-Heimerfolg über Bournemouth und hielten den Rückstand mit fünf Punkten sieben Runden vor dem Ende in Grenzen. Indes feierte Manchester United im Stadtderby bei City einen 1:0-Sieg.

Matchwinner im Manchester-Derby wurde der 18-jährige Marcus Rashford. Das United-Talent traf nach 16 Minuten für das Team des umstrittenen Coaches Louis van Gaal. Die Gastgeber vergaben durch Sergio Aguero und Yaya Toure in der zweiten Hälfte die besten Chancen. Die "Citizens" müssen mehr denn je um die Champions-League-Qualifikation bangen.

Für Tottenham traf Englands Torjäger Harry Kane bereits nach 43 Sekunden und legte mit seinem 21. Saisontreffer in der 16. Minute nach. Christian Eriksen sorgte in der 52. Minute für die Entscheidung. (sid/APA/red 20.3.2016)

  • Mané und Klopp.
    foto: reuters / stefan wermuth

    Mané und Klopp.

  • Wimmer und der Ball.
    foto: apa/afp/ben stansall

    Wimmer und der Ball.

Share if you care.