46-Jähriger wollte Ex-Freundin umbringen und tötete sich selbst

20. März 2016, 14:45
29 Postings

Kellnerin konnte flüchten und die Polizei verständigen

Paldau – Ein 46-Jähriger hat am Sonntag in der Oststeiermark versucht, seine Ex-Freundin umzubringen. Als sich die Frau in das Schlafzimmer retten konnte und die Polizei rief, tötete sich der Mann im Stiegenhaus selbst, teilte die Polizei mit.

Die Kellnerin aus Paldau (Bezirk Südoststeiermark) gab an, ihr Ex-Freund habe versucht, sie zu erwürgen. Als das nicht gelang, soll er zum Messer gegriffen und sie mit dem Umbringen bedroht haben. Die Frau flüchtete ins Schlafzimmer und blieb dort, bis die von ihr verständigte Polizei eintraf. Die Beamten fanden im Stiegenhaus den Mann tot auf. In seiner Hosentasche fand man ein Keramikmesser. Die Frau wurde mit Würgeverletzungen ins LKH Feldbach eingeliefert und konnte bisher noch nicht befragt werden. (APA, 20.3.2016)

Share if you care.