Zwei Männer attackierten Hochzeitsfeier in Wien

20. März 2016, 11:16
109 Postings

Die Algerier gingen mit Schere und Glasflasche auf Gäste los

Wien – Zwei Männer im Alter von 18 und 25 Jahren haben am Samstagabend ohne ersichtlichen Grund in der Absberggasse in Wien-Favoriten eine Hochzeitsgesellschaft attackiert. Die Algerier gingen mit einer Schere, einer abgebrochenen Glasflasche und einem Küchenmesser auf zwei Gäste los und beschädigten Autos. Eine Person wurde bei der Attacke leicht an der Hand verletzt.

Zuerst attackierte der 18-Jährige mit einer Schere und einer Glasflasche bewaffnet zwei Hochzeitsgäste, die gerade einen Autokonvoi bilden wollten. Ein wirkliches Motiv hatte der Algerier nicht. "Er hat an diesem Tag erfahren, dass seine Mutter gestorben ist", sagte Polizeisprecher Christoph Pölzl. Völlig ohne Grund beteiligte sich dann der 25-Jährige mit einem Küchenmesser in der Hand an dem Angriff. Die Opfer konnten flüchten.

Die beiden Tatverdächtigen beschädigten daraufhin die Windschutzscheibe eines Fahrzeugs und traten auf ein Auto der Hochzeitsgesellschaft ein. Kurze Zeit später konnten die beiden mutmaßlichen Täter noch an Ort und Stelle festgenommen werden. Die Tatwaffen wurden sichergestellt. (APA, 20.3.2016)

Share if you care.