Aktivisten: Dutzende Tote bei Luftangriffen auf IS-Hochburg Rakka

19. März 2016, 13:40
26 Postings

60 Menschen verletzt

Beirut – Bei Luftangriffen auf die nordsyrische Stadt Rakka sind nach Angaben der oppositionsnahen syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Samstag Dutzende Menschen getötet worden. Unter den Opfern seien auch Frauen und Kinder, berichtete die in Großbritannien ansässige Organisation weiter. Über 60 Menschen seien zudem verletzt worden. Ob syrische oder russische Kampfjets die Angriffe auf Rakka flogen, das de facto die Hauptstadt des sogenannten Islamischen Staates (IS) ist, wurde nicht gesagt. Die Angaben können nicht von unabhängiger Seite überprüft werden.

Seit drei Wochen gilt im syrischen Bürgerkrieg ein Waffenstillstand, der weitgehend hält. Ausgenommen von der Feuerpause ist die Bekämpfung der Extremistenorganisationen IS und der Al-Kaida-Ableger Nusra-Front. Der IS hat weite Teile Syriens und des Irak unter seine Kontrolle gebracht und dort ein Kalifat ausgerufen. (APA, 19.3.2016)

Share if you care.