Earth Hour: In 178 Ländern gehen am Samstag die Lichter aus

19. März 2016, 13:03
25 Postings

In Österreich werden mehr als 540 Monumente und Gebäude dunkel bleiben

Wien – Samstagabend gehen für eine Stunde zwischen 20:30 und 21:30 Uhr in 178 Ländern die Lichter für den Umweltschutz aus. Die "Earth Hour" findet mittlerweile zum zehnten Mal statt. In mehr als 7.000 Städten und Gemeinden werden die Lichter der berühmtesten Sehenswürdigkeiten und monumentalen Gebäude abgeschaltet. Auch der Eiffelturm, das Empire State Building, der Taipeh 101, das Opernhaus in Sydney oder das Brandenburger Tor in Berlin werden nicht beleuchtet.

Die Aktion für den Klimaschutz und wandert 24 Stunden entlang der Zeitzonen um den Planeten. Auch in Österreich schalten alle Landeshauptstädte und zahlreiche Gemeinden die Lichter ihrer Wahrzeichen ab. Mit hunderten Filialen von teilnehmenden Unternehmen werden es diesmal mehr als 540 Monumente und Gebäude sein, die in Österreich verdunkelt werden.

Wiener Rathaus ohne Licht

In Österreich ruft zum Beispiel der WWF alle Städte, Gemeinden, Organisationen und Unternehmen zur Teilnahme auf. In Wien werden das Rathaus, die Schlösser Schönbrunn und Belvedere, das Parlament, das Bundeskanzleramtsgebäude, die neue Burg, das Heldentor, das Kunsthistorische Museum, der Arsenalturm, das Außenministerium, die französische Botschaft am Schwarzenbergplatz und weitere Gebäude finster sein.

In Salzburg gehen bei der Festung Hohensalzburg, bei fast allen Gebäuden in der Altstadt und beim Schloss Mirabell die Lichter aus.

Auch Unternehmen beteiligt

An der Earth Hour nehmen auch zahlreiche Unternehmen teil. Mehr als 430 Filialen von Einzelhandelsketten werden am Samstagabend verdunkelt. (red, 19.3.2016)

  • In Sidney sind bereits die Lichter ausgegangen. Die Earth Hour wandert 24 Stunden lang um die Welt
    foto: apa/afp/william west

    In Sidney sind bereits die Lichter ausgegangen. Die Earth Hour wandert 24 Stunden lang um die Welt

Share if you care.