Wydra, Stöger mit Paderborn weiter im Eck

18. März 2016, 22:26
3 Postings

Nach 0:0 gegen Schlusslicht Duisburg weiter in Abstiegszone

Paderborn – Der SC Paderborn hat die Abstiegszone in der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga nicht verlassen können. Der Arbeitgeber der Österreicher Dominik Wydra und des in der 61. Minute ausgewechselten Kevin Stöger kam am Freitag im Kellerduell mit Schlusslicht MSV Duisburg über ein 0:0 nicht hinaus und ist weiter nur Vorletzter. Paderborn war nach Gelb-Rot für Khaled Narey (58.) lange Zeit in Unterzahl.

Die Nichtabstiegszone ist für Paderborn aber absolut in Griffweite. Der 15. 1860 München hat genauso erst 24 Punkte auf dem Konto. Die Münchner haben mit Rubin Okotie und Michael Liendl am Sonntag in ihrem Spiel der 27. Runde Arminia Bielefeld zu Gast.

Über einen Sieg durfte Emanuel Pogatetz jubeln. Der Abwehr-Routinier wurde beim 3:1-Erfolg von Union Berlin gegen Eintracht Braunschweig in der 81. Minute eingewechselt. Sein Landsmann Christopher Trimmel fehlte beim fünften Heimsieg des Tabellensiebenten in Folge verletzungsbedingt. Der Liga-14. FSV Frankfurt holte im Abstiegskampf mit dem nach der Pause eingewechselten Lukas Gugganig durch ein 2:2 beim FC Heidenheim einen wichtigen Punkt. (APA, 18.3.2016)


Share if you care.