"Ku'damm 56" im ZDF: Mühen des Wirtschaftswunders

19. März 2016, 17:13
4 Postings

Dreiteiler ab Sonntag, 20.15 Uhr – In besten Momenten sieht man sich an große deutsche Fernsehdramen erinnert

Berlin im Jahr 1956 – das war ein Salto, der gelang, mit Schwung und Pepp und Foxtrott, Elvis auf dem Spiegel-Cover, pausbäckigen Jungs, die in der U-Bahn heimlich auf die Mauerblümchen gegenüber schielen, Modeschau, Tanzschule, Wannsee – Wirtschaftswunder!

Man kann es so sehen, aber auch anders: Mutter Caterina (Claudia Michelsen), eine Tanzschulbesitzerin vom Typ Fräulein Rottenmaier, hätte sich so sehr gewünscht, dass ihre drei Mädels brave Hausfrauen werden. Doch keine hat dafür das Talent. "Ich kann das nicht mit den Klösen und der Kochwäsche", sagt Helga (Maria Ehrich). Nix also mit "Üb immer treu und brav redlich sein".

Nur optisch hat der ZDF-Dreiteiler Ku'damm 56 (Sonntag, Montag, Mittwoch, jeweils 20.15 Uhr) etwas mit Mad Men zu tun. Beide spielen ungefähr zur selben Zeit, doch die Voraussetzungen sind völlig andere: zwei verschiedene Kulturkreise, zwei Mentalitäten, ein Kriegsgewinner, der andere Verlierer. Am schwersten trägt daran die sensible Tochter Monika (Sonja Gerhardt). In ihrem Schmerz treibt sie den Zeitgeist voran, hilft, eine rückwärtsgewandte Gesinnung zu überwinden.

"Das letzte Mal getanzt habe ich 1938", sagt der rabiate Psychiater (Heino Ferch). Die Vergangenheit wird mit allen Kräften verdrängt, manche Methoden bleiben, psychische Krankheiten etwa mit Elektroschocks zu behandeln, Bill Haley als "Negermusik" abzustellen und stattdessen mit Likörchen auf Preußens Glanz und Gloria anzustoßen.

Natürlich läuft ein solches Sittenbild Gefahr, in Posen zu erstarren, und manchmal passiert das im Drehbuch von Annette Hess und unter der Regie von Sven Bohse auch, etwa wenn Monika wie Aschenbrödel Kartoffel schält und eierschalenfarbene Befreiungstänze träumt. Doch diese Szenen sind selten. In besten Momenten sieht man sich an die großen deutschen Fernsehdramen von Manns bis Der große Bellheim erinnert. So war Deutschland. ((Doris Priesching, 19.3.2016)

  • Monika (Sonja Gerhardt) und Freddy Donath (Trystan Pütter) tanzen gegen das versponnene Deutschland: "Ku' damm 56".
    foto: zdf

    Monika (Sonja Gerhardt) und Freddy Donath (Trystan Pütter) tanzen gegen das versponnene Deutschland: "Ku' damm 56".

Share if you care.