Mexiko-Stadt hebt Ozonalarm nach vier Tagen auf

18. März 2016, 07:44
posten

Belastung ist laut Behörden deutlich zurückgegangen, Fahrverbot für ältere Autos wurde aufgehoben

Mexiko-Stadt – Nach vier Tagen haben die Behörden den ersten Ozonalarm in Mexiko-Stadt seit 13 Jahren wieder aufgehoben. Die Belastung durch das Gas sei wieder zurückgegangen, teilte das Umweltministerium in der mexikanischen Hauptstadt am Donnerstag mit.

Die Behörden hatten am Montag ein Fahrverbot für ältere Wagen verhängt und am Mittwoch ein zusätzliches Fahrverbot für Fahrzeuge mit bestimmten Kennzeichen beschlossen.

Die Straßen von Mexiko-Stadt werden täglich von 5,5 Millionen Fahrzeugen verstopft. Nahezu permanent hängt über der Metropole mit 21 Millionen Einwohnern eine Smogglocke. Ozon reizt die Atemwege und kann Herzbeschwerden auslösen. Die Bevölkerung wurde aufgerufen, auf Sport im Freien zu verzichten, Kinder und ältere Menschen sollten gar nicht vor die Tür gehen. (APA, 18.3.2016)

  • Aufatmen in Mexiko-Stadt: Der erste Ozonalarm nach 13 Jahren wurde wieder aufgehoben.
    foto: edgard garrido

    Aufatmen in Mexiko-Stadt: Der erste Ozonalarm nach 13 Jahren wurde wieder aufgehoben.

Share if you care.