Peace, Love and His Bulliness

Ansichtssache22. März 2016, 12:30
6 Postings

Gleich zwei Bücher, die sich mit dem VW Bulli beschäftigen, stellt Gregor Auenhammer vor: Bulli Love und Bulli forever.

Bild 1 von 2
foto: delius klasing

Kein anderes Automobil hat über Generationen so viel Sympathie geweckt und seinen Besitzern so viel Freiheit geschenkt wie der Bulli – eine Liebesgeschichte mit immerwährendem Happy-End", begründet Edwin Baaske die Hommage an den legendären Kastenwagen von VW.

Baaskes Bildband widmet sich den "Begeisterten, den Liebenden, den Bulli-Besitzern – weltweit". Als "Hommage an die Freiheit, an die Vielseitigkeit und an den Mut, Charakter zu leben". Zweifellos war es wider den Zeitgeist, wider die Modernität, auch wider die Stromlinienförmigkeit, wenn man dem Bulli die Treue hielt. Bis heute steht der Transporter vor allem für ein Gefühl, für einen Lebensstil, der mit Hippiekultur verbunden ist. Fast ein Fotoroman, der weniger Retrospektive denn Liebeserklärung ist.

Edwin Baaske (Hrsg.), "Bulli Love". € 50,– / 200 Seiten. Delius Klasing 2015

weiter ›
Share if you care.