Hauser sprintet zum Abschluss auf Platz 16

17. März 2016, 15:59
4 Postings

Sieg in Russland geht an die Finnin Kaisa Mäkäräinen

Chanty-Mansijsk – Die Finnin Kaisa Mäkäräinen hat am Donnerstag zum Auftakt des Biathlon-Weltcupfinales in Chanty-Mansijsk den Sprintbewerb für sich entschieden. Sie gewann trotz einer Strafrunde mit 3,1 Sekunden Vorsprung auf die fehlerfrei schießende Tschechin Gabriela Soukalova, die ihre Weltcupführung ausbaute. Lisa Hauser blieb ohne Strafrunde und landete an der 16. Stelle. (APA, 17.3.2016)

Ergebnisse Biathlon-Weltcup-Finale Chanty Mansijsk – 7,5-km-Sprint Damen: 1. Kaisa Mäkäräinen (FIN) 20:42,3 (1 Strafrunde) – 2. Gabriela Soukalova (CZE) 3,1 Sek. zurück (0) – 3. Marte Olsbu (NOR) 4,8 (0) – 4. Justine Braisaz (FRA) 24,2 (0) – 5. Dorothea Wierer (ITA) 27,8 (0) – 6. Franziska Preuss (GER) 32,2 (1). Weiter: 10. Marie Dorin-Habert (FRA) 44,6 (1) – 16. Lisa Theresa Hauser (AUT) 59,1 (0) – 60. Susanne Hoffmann (AUT) 2:26,8 (2).

Weltcup-Gesamtwertung: 1. Soukalova 1.093 – 2. Dorin-Habert 1.001 – 3. Wierer 929 – 4. Mäkäräinen 845. Weiter: 16. Hauser 450

Share if you care.