T-Modell-Reise und Vorboten aus New York

Ansichtssache17. März 2016, 13:19
3 Postings

Mit der Blech-Liesl reisten zwei Niederländer bis nach Südafrika, Toyota präsentiert nächste Woche in New York den aufgefrischten GT86 , Daimler den CLA Shooting Brake, und Seat schon jetzt die Preise für den Ateca.

Bild 1 von 4
foto: ford

Dirk und Trudy Regter brachen 2012 auf und fuhren nach Kapstadt. Jetzt ist die rund 22.000 Kilometer lange Reise in 180 Tagen eh schon eine Geschichte für sich. Aber damit nicht genug, fuhren die beiden Niederländer mit einem 1915er Ford Model T. 2013 bereisten sie damit die USA und Kanada, 2014 fuhren sie quer durch Südamerika. Dann nahm die Reiserei ein jähes Ende. Die Tin-Lizzie hatte einen gröberen Buserer. Jetzt soll sie aber wieder auf die Speichen kommen, macht ein kurzer Film der Regters, auf dem Ford-youtube-Kanal Hoffnung.

weiter ›
Share if you care.