Netflix-Update: Nutzer klagen über Chromecast-Probleme

17. März 2016, 10:53
10 Postings

Neue Android-Version sorgt für Verbindungsschwierigkeiten mit Googles Streaming-Gerät

Vor einer Woche hat Streaming-Anbieter Netflix seine App für Android aktualisiert. Doch offenbar scheint das Update mit Problemen behaftet zu sein. Seit der Veröffentlichung häufen sich im Play Store Klagen von Nutzern, die seitdem nicht mehr in der Lage sind, Netflix über ihren Chromecast-Dongle zu verwenden.

Verbindungsschwierigkeiten

Konkret werden vor allem Verbindungsprobleme gemeldet. Handys und Tablets seien mit der neuen Version der App nicht mehr in der Lage, Verbindung zu Googles Streaming-Gadget aufzunehmen. Stattdessen meldet das Programm fälschlicherweise, das Gerät sei nicht mit dem Netzwerk verbunden. Unklar ist mangels Angaben, ob beide Generationen von Chromecast betroffen sind.

Workarounds

Es gibt laut Golem allerdings zwei Lösungswege, bis Netflix eine fehlerbereinigte Version der App veröffentlicht.

User können über das Einstellungsmenü die App-Daten der Netflix-App löschen oder sie deinstallieren und neu aufspielen. Dann soll die Verbindung wieder ohne Probleme hergestellt werden – jedoch nur für eine Sitzung. Schließt man die App zwischenzeitlich oder trennt die Verbindung, muss das Prozedere wiederholt werden.

Die zweite Möglichkeit besteht aus einem Downgrade auf die frühere Version. Diese muss allerdings aus Amazons Android-Store oder einer anderen Quelle bezogen werden, da Google Play keine älteren App-Ausgaben zur Verfügung stellt. (gpi, 17.03.2016)

  • Seit dem letzten Update klagen Chromecast-Besitzer über Verbindungsprobleme mit der Netflix-App.
    foto: netflix

    Seit dem letzten Update klagen Chromecast-Besitzer über Verbindungsprobleme mit der Netflix-App.

Share if you care.