Lugners Vorbild: Roland Reagan

Blog17. März 2016, 14:01
46 Postings

Richard Lugner weiß, dass Schauspieler das Zeug zum Präsidenten haben

Richard Lugner kennt sich aus, und er weiß, wen Österreich als Bundespräsidenten braucht: Richard Lugner natürlich. Er ist der "einzige unabhängige Kandidat". Die anderen sind ja allesamt "finanziell, ideologisch und organisatorisch völlig von ihren Parteien abhängig". So steht es auf Lugners Website im laufenden Präsidentschaftswahlkampf.

Was noch dazugehört: "Der Bundespräsident muss ein Medienprofi/Schauspieler sein." Netterweise führt Lugner auch gleich einen Schauspieler an, der es bis zum US-Präsidenten geschafft hat. "Schon mehrere Präsidenten sind direkt aus dem Schauspielerberuf Präsidenten geworden. … ganz bekannt Roland Reagan."

foto: screenshot lugner-homepage

Lugner schreibt weiter, dass er vieles könne, was Roland Reagan vorexerziert hat: "Seine Stärken besitze ich auch." So schaffe er es, um ein Beispiel anzuführen, "in der Sprache der Menschen zu reden". Nur dass der berühmte Schauspieler und Ex-Präsident nicht Roland, sondern Ronald hieß, hat sich bis zur Lugner City nicht durchgesprochen. Donnerstagnachmittag war der Eintrag dann auf einmal verschwunden. (Peter Mayr, 17.3.2016)

  • Richard Lugner über "Roland Reagan": "Seine Stärken besitze ich auch."
    foto: hendrich

    Richard Lugner über "Roland Reagan": "Seine Stärken besitze ich auch."

Share if you care.