Bartol fliegt 252 m weit und stürzt

16. März 2016, 22:35
3 Postings

18-Jähriger bleibt beim "Einfliegen" für das Weltcup-Finale unverletzt

Planica – Der Slowene Tilen Bartol ist am Mittwoch beim "Einfliegen" der Planica-Schanze für das Weltcup-Finale 252 Meter weit gesegelt, dabei aber nach der Landung zu Sturz gekommen. Der 18-Jährige blieb unverletzt. Ernest Prislic gelang mit 246 Metern der weiteste Versuch, der im Wettkampffall auch in die Wertung gekommen wäre.

Der Schanzenrekord von Lokalmatador Peter Prevc aus dem Vorjahr steht bei 248,5 m. Der Weltrekord von 251,5 m wurde vom Norweger Anders Fannemel ebenfalls in der Vorsaison in Vikersund aufgestellt. (APA, 16.3. 2016)

Share if you care.