Umfrage: Strengere Firmenkreditvergabe

16. März 2016, 19:02
3 Postings

KSV: Kreditsuche in Kärnten und Burgenland am schwierigsten – Banken verlangen immer mehr private Sicherheiten

Wien – Heimische Unternehmen sehen sich mit immer höheren Hürden bei der Kreditvergabe konfrontiert. Bei einer Umfrage des Kreditschutzverbands KSV 1870 bezeichneten 59 Prozent die Kreditaufnahme als "schwierig" oder "sehr schwierig". Crowdfunding oder Crowdinvesting durch viele Kleinanleger als Alternative zum Bankkredit ist für die meisten Firmen kein großes Thema.

Der KSV hat im Februar 2016 rund 1.600 Mitglieder und Kunden befragt. Am schwierigsten ist die Kreditsuche offenbar in Kärnten und dem Burgenland, wo dies 72 Prozent bzw. 70 Prozent "der Befragten als schwierig" oder "sehr schwierig" einstuften, während in Tirol und Salzburg dieser Wert nur bei 45 Prozent bzw. 51 Prozent lag. Als "angemessen" bezeichneten die Kreditaufnahme 34 Prozent der Umfrageteilnehmer und als "einfach" oder "sehr einfach" nur 7 Prozent. Zwei Drittel der Befragten erklärten, dass vermehrt private Sicherheiten von den Banken verlangt werden und 39 Prozent erhielten Absagen bei Kreditanfragen, die früher bewilligt worden wären. 63 Prozent wollen heuer gar keinen Kredit beantragen.

"Bankenbashing wird dem Thema nicht gerecht", erklärte KSV-Prokurist Gerhard Wagner im APA-Gespräch. Die Banken würden "gerne Kredite geben", aber aufgrund von Basel III und Eigenkapitalvorschriften in einem "immer enger geschnürten Korsett" arbeiten müssen. Kritik übte Wagner an der "Anlassgesetzgebung" der Regierung im Finanzbereich. "Auch im Bankenbereich ist Hyperregulierung schädlich, gemeinsam mit fehlender Nachfrage und schwachen Investitionsimpulsen führt sie zu Stillstand", so Wagner. Ohne Kredite gebe es keine Konjunkturbelebung.

Crowdfunding bzw. -investing wird laut den Umfrageteilnehmern aber auch nicht die Kreditlücke schließen können. Für 85 Prozent der Befragten ist Crowdfunding bzw. -investing nicht das geeignete Mittel zur Finanzierung von Unternehmensprojekten. 15 Prozent der Befragten sehen Crowdfunding als Möglichkeit zur Finanzierung, vor allem Kleinstunternehmen (17 Prozent) und Dienstleister (21 Prozent). 34 Prozent der Befragten sind unentschlossen und 45 Prozent lehnen die sogenannte Schwarmfinanzierung kategorisch ab.

Seit vergangenen September sind die Rahmenbedingungen für Crowdfunding und Crowdinvesting im Alternativfinanzierungsgesetz festgeschrieben. Dies sei "gut geregelt", lobte der KSV-Prokurist. "Die Masse der Unternehmen bleibt bei Finanzierungsvorhaben aber auf Kredite oder Eigenmittel angewiesen", so Wagner. (APA, 16.3.2016)

Share if you care.