Gehackt: Vorchdorfer Webseite verbreitete islamistische Botschaften

16. März 2016, 16:38
11 Postings

Seite des Werbering Vorchdorfs übernommen, Hintergründe sind noch unklar

Mit Vorchdorf kann man so einiges verbinden, Jihadismus aber wohl nicht. Daher staunten Besucher der Webseite des Werberings Vorchdorfs nicht schlecht, als ihnen Mittwochfrüh plötzlich islamistische Botschaften entgegen sprangen. "Man sah eine schwarze Seite mit Botschaften, die man aus der Nachrichtenwelt kennt", sagt der Websiten-betreuer Gerhard Radner gegenüber ORF Oberösterreich. In schlechtem Englisch sei eine Botschaft des "Tunisian Fallaga Teams" zu lesen gewesen.

Verfassungsschutz ermittelt

Neben dem Text waren auch zahlreiche Fotos zu sehen, darunter einige mit eindeutiger Gewaltdarstellung. Das Landeskriminalamt und der Verfassungsschutz ermitteln. Die Frage nach der Täterschaft ist unklar; ein "Tunisian Fallaga Team" nicht bekannt. Es könnte sich etwa auch um einen dummen Scherz gehandelt haben. Gleichzeitig weiß man, dass Hackergruppen – egal welcher Gesinnung- stets auf der Suche nach Sicherheitslücken sind, um verwundbare Ziele dann zu kapern – selbst, wenn es "nur" der Werbering Vorchdorf ist. (red, 16.3.2016)

Links

ORF OÖ

  • Diese Botschaft war auf der Webseite des Werbering Vorchdorf zu sehen
    foto: screenshot via orf.at

    Diese Botschaft war auf der Webseite des Werbering Vorchdorf zu sehen

Share if you care.