Admira lange Zeit ohne Kapitän Schößwendter

16. März 2016, 15:48
17 Postings

Leistenbruch muss operiert werden – Lederer für UEFA-Pro-Lizenz-Kurs gemeldet und damit ab kommender Saison Cheftrainer

Maria Enzersdorf – Fußball-Bundesligist Admira Wacker Mödling muss mehrere Wochen ohne Kapitän Christoph Schößwendter auskommen. Beim 27-jährigen Abwehrspieler, der sich am 5. März im Heimspiel gegen den WAC verletzt hatte, wurde nun bei einer Untersuchung durch einen Spezialisten ein Leistenbruch festgestellt, teilte die Admira am Mittwoch mit.

Schößwendter wird sich deshalb in den kommenden Tagen einer Operation unterziehen. "Danach wird es vier bis sechs Wochen dauern, bis der Kapitän wieder voll ins Mannschaftstraining einsteigen kann", hieß es in der Aussendung des Tabellenvierten aus Niederösterreich, der auch im Cup-Semifinale steht. "Mein Ziel ist es, so rasch als möglich wieder zurückzukommen, um beim Saisonfinale mit dabei sein zu können", wurde Schößwendter zitiert.

Gute Nachrichten gab es dafür am Mittwoch von Admira-Trainer Oliver Lederer, der vom Österreichischen Fußball-Bund (ÖFB) offiziell die Zusage zur Teilnahme am UEFA-Pro-Diplom-Kurs 2016/17 erhalten hat. Damit kann der 38-Jährige ab der kommenden Saison als Cheftrainer fungieren. Diesen Posten nimmt derzeit Ernst Baumeister ein, der dem Club ab Sommer als Co-Trainer und Verantwortlicher für den Scouting-Bereich erhalten bleibt. Daneben soll auch Michael Horvath als Co- und Konditionstrainer gehalten werden. (APA, 16.3.2016)

Share if you care.