Tofu-Würstel

17. März 2016, 15:40
270 Postings

Animalische Anziehungskraft oder fleischloser Graubereich

foto: reuters / stefanie loos

Pro
von Christoph Winder

Veganer sind gute Menschen, die aber unter ihrem Warmduscherimage leiden. In ihren wildesten Fantasien träumen alle Veganer davon, einmal mit der animalischen Anziehungskraft des Carnivoren auftrumpfen zu können.

Es wirkt einfach unerhört erotisch, wenn der Carnivorne seine Lefzen in eine schmierige Käsekrainer schlägt und das Fett am Würstelstand bächeweise heraustrieft: Fleischeslust pur! Gegen solchen Food-Porn kommt der an seiner Karotte mümmelnde Gemüseesser nie und nimmer an.

Zum Glück für den Veganer gibt es Tofuwürstel. Im Tofuwürstel tritt der üblicherweise klotzförmige Tofu in tierischer Verkleidung auf. Tofuwürstel schmecken gewöhnungsbedürftig (meist nach Leim und Sperrholz), ermöglichen es aber dem Veganer, auch einmal den wilden Hund zu mimen:

Die Zähne hineinschlagen, als gäbe es kein Morgen mehr! Am besten geeignet wären mit Rote-Rüben-Saft gefüllte Tofublutwürste, bei denen das "Blut" in alle Richtungen davonspritzt. Da braucht man sich beim Hineinbeißen vor keinem Fleischtiger mehr zu schämen.

Kontra
von Christian Schachinger

Irgendwo vor den Toren Wiens gibt es ein Wirtshaus, das sich darauf spezialisiert hat, traditionelle heimische Speisen wie Surschnitzel, Paprikahendl oder Grillkotelett in der veganen Variante zu kochen. Für alle, die unter 30 sind: Selbstverständlich ist auch ein Burger ein traditionelles heimisches Gericht. Das Geschäft floriert. Anscheinend werden die Menschen Veganer, um sich danach darauf zu kaprizieren, Fleischgerichte möglichst dadurch zu vermeiden, indem sie deren exakte fleischlose Kopien verzehren.

Keine Ahnung, wie eine Hendlhaxe aussieht, wenn sie aus Tofu hergestellt wird. Eventuell ein wenig so wie diese blassen fleischfarbenen Hilfsmittel auf Latexbasis, die man allerdings nicht in Restaurants, sondern daheim als Ersatz verwendet, wenn Liebe nicht nur durch den Magen gehen soll.

Ohne je eines solchen Exemplars ansichtig geworden zu sein: Ein Tofuwürstel bewegt sich im selben Graubereich. Manche Leute schätzen Tofu ja, weil er nach nichts schmeckt. Das ist ein philosophischer Gedanke, über den es sich nachzudenken lohnt. (RONDO, 18.3.2016)

Share if you care.