2015 wurden 1.181 neue Rot-weiß-rot-Cards ausgegeben

16. März 2016, 07:22
57 Postings

Überwiegend an Männer und Schlüsselkräfte

Wien – Im Jahr 2015 sind 1.181 Personen mit einer Rot-weiß-rot-Karte nach Österreich gezogen. Das geht aus einer Anfragebeantwortung von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hervor. Der Großteil dieser Niederlassungsbewilligungen für qualifizierte Zuwanderer aus dem Nicht-EU-Raum, nämlich 878, ging an Schlüsselkräfte.

182 waren Facharbeiter in Mangelberufen, 57 waren hochqualifiziert. 36 waren Studienabsolventen, 28 selbstständige Schlüsselkräfte. Die Männer überwogen bei den 1.181 Erst-Aufenthaltstiteln mit 907 bei weitem.

Insgesamt gab es Ende des Vorjahres 1.640 "aufrechte Aufenthaltstitel" mit Rot-weiß-rot-Card. Viel höher, nämlich 90.972, ist freilich die Zahl jener, die sich auf Basis einer "Plus"-Karte im Land aufhalten und damit freien Zugang zum Arbeitsmarkt haben. Das gilt für Rot-weiß-rot-Card-Arbeitskräfte bei einer Verlängerung ihrer Karte, aber auch für Familienangehörige. Auf Letztere entfielen 28.507 Karten. (APA, 16.3.2016)

Share if you care.