Verbund zahlt für 2015 doch Dividende von 35 Cent je Aktie

15. März 2016, 18:09
1 Posting

Voriger Dividendenvorschlag von 30 Cent aufgrund der Unternehmenssatzung als rechtlich anfechtbar anzusehen

Wien – Der Verbund zahlt für das abgelaufene Geschäftsjahr 2015 nun doch eine Dividende von 35 Cent je Aktie, wie das Unternehmen Mittwochabend mitteilte. Begründet wird dies mit der Unternehmenssatzung. Vor einer Woche hatte der Verbund einen Dividendenvorschlag von 30 Cent pro Aktie bekanntgegeben, in Abänderung des Dividendenvorschlags im Geschäftsbericht 2015 von 35 Cent.

"Da eine Beschlussfassung durch die Hauptversammlung über den Gewinnverwendungsvorschlag des Vorstands in Höhe von 0,30 Euro je Aktie aufgrund der Unternehmenssatzung als rechtlich anfechtbar anzusehen ist", sehe sich der Verbund-Vorstand veranlasst, den vollen Bilanzgewinn der Gesellschaft auszuschütten und der Hauptversammlung daher eine Dividendenausschüttung von 0,35 Euro je Aktie vorzuschlagen, heißt es in der Mitteilung.

Für 2015 wird im Geschäftsbericht ein Bilanzgewinn von 121,6 Mio. Euro ausgewiesen, was der Dividende von 35 Cent/Aktie entspricht. Bei den zuvor geplanten 30 Cent hätte die Ausschüttung 104 Mio. Euro betragen. Für 2014 wurden 29 Cent je Aktie ausgeschüttet, bei einem Bilanzgewinn von 100,7 Mio. Euro. Der Verbund steht zu 51 Prozent im Eigentum der Republik Österreich. (APA, 15.3.2016)

Share if you care.