17 Leichen in Massengrab in Venezuela entdeckt

15. März 2016, 17:53
1 Posting

Getötete gehörten zu Gruppe vermisster Bergbauarbeiter

Caracas – In einem Massengrab im Südosten von Venezuela sind die Leichen von 17 vermissten Bergbauarbeitern gefunden worden. Laut Generalstaatsanwaltschaft wurden die Toten in einer Grube in der Stadt Tumeremo entdeckt. Die Getöteten gehörten zu einer Gruppe von insgesamt 28 Arbeitern, die nach Angaben ihrer Familien Anfang März nicht von ihrer Schicht heimgekehrt waren.

Nach dem Verschwinden der Arbeiter waren rasch Berichte aufgetaucht, die Vermissten könnten Opfer eines bewaffneten Angriffs auf ihre Goldmine geworden sein. Die Täter könnten demnach versucht haben, die Mine gewaltsam zu übernehmen. Wie Augenzeugen berichteten, waren die nun aufgefundenen Leichen zerstückelt.

Präsident Nicolas Maduro hatte in der vergangenen Woche Soldaten in die entlegene Gegend im Südosten des Landes geschickt und von einem "möglichen Massaker" im Zuge eines Bandenkriegs gesprochen. In der Gegend sind zahlreiche kriminelle Gruppen aktiv. (APA, 15.3.2016)

Share if you care.