Antisemitismus an der Alma Mater – Auf ins Space Camp

15. März 2016, 17:08
posten

Antisemitismus an der Alma Mater: Das universitäre Milieu der Zwischenkriegszeit war in Mitteleuropa durch Antisemitismus und antijüdische Gewalt gekennzeichnet. Ein neues Buch des Wie- ner Wiesenthal-Instituts für Holocaust-Studien (VWI) nimmt sich dieses Themas an. Alma Mater Antisemitica – Akademisches Milieu, Juden und Antisemitismus an den Universitäten Europas zwischen 1918 und 1939 wird am 21. 3., um 18.30 Uhr, im Jüdischen Museum Wien präsentiert. Auf dem Podium diskutieren anschließend die Herausgeberin Regina Fritz, Eva Blimlinger (Rektorin der Akademie der bildenden Künste), Werner Hanak-Lettner (Chefkurator Jüdisches Museum Wien) und STANDARD -Wissenschaftsredakteur Klaus Taschwer.

Jüdisches Museum Wien, Dorotheergasse 11, 1010 Wien

Auf ins Space Camp: Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 18 Jahren, die hoch hinaus wollen, können nun ein Astronautentraining bei der Nasa in den USA gewinnen. Voraussetzung für die Teilnahme an dem Bewerb, der von der Plattform fti...remixed des Verkehrsministeriums ausgeschrieben wurde, ist ein Video mit einer Projektidee zum Thema "Raumfahrt". Einsendeschluss ist der 12. 4. Die beiden besten Beiträge gewinnen einen Aufenthalt im Space Camp der Nasa. Die Reise wird durch die Forschungsförderungsgesellschaft FFG ermöglicht.

Link
www.fti-remixed.at

(16.3.2016)

Share if you care.