Oberösterreich führt Kinderförderung für Mehrlinge ein

15. März 2016, 13:50
19 Postings

Geld plus Gutschein für "Mobilen Familiendienst"

Linz – Das Land Oberösterreich führt eine Kinderförderung für Mehrlinge ein. Es gibt Geld plus einen Gutschein für den "Mobilen Familiendienst" der Caritas, der unter anderem bei der Betreuung oder Pflege erkrankter Kinder oder ihrer Eltern hilft. Das gab Landeshauptmannstellvertreter Manfred Haimbuchner (FPÖ) als Familienreferent in einer Pressekonferenz am Dienstag bekannt.

"Zwillinge zu haben bedeutet zwar doppeltes Glück, aber auch doppelte Herausforderungen", argumentierte Haimbuchner. Es gebe nicht nur erhöhte finanzielle Belastungen, sondern auch bei der Betreuung – da würden oft zusätzliche Hände fehlen. Rückwirkend mit Jahresbeginn wird ein Zuschuss eingeführt, der einmalig und einkommensunabhängig ausbezahlt wird.

500 Euro für Zwillinge

Für Zwillinge gibt es insgesamt 500 Euro plus einen Gutschein über 100 Euro für den "Mobilen Familiendienst". Dessen Stundensatz ist einkommensabhängig, er beträgt durchschnittlich vier Euro. Für Drillinge lässt das Land 1.000 Euro springen plus einen Gutschein mit 200 Euro. Jeder weitere Mehrling – 2010 kamen einmal Vierlinge in Oberösterreich zur Welt – wird mit weiteren 500 Euro und weiteren 100 in Form eines Gutscheins gefördert. Dafür veranschlagt das Land insgesamt rund 120.000 Euro pro Jahr.

Voraussetzung für die Förderung sind unter anderem der Hauptwohnsitz in Oberösterreich, der Bezug der Familienbeihilfe für die Mehrlinge und die Österreichische Staatsbürgerschaft oder jene eines anderen EU-Mitgliedsstaates. (APA, 15.3.2016)

Share if you care.