Erhebung: Deutsche Unternehmen nutzen Fax lieber als Facebook

15. März 2016, 13:18
14 Postings

Das Faxgerät wird in deutschen Unternehmen noch immer oft verwendet. Über soziale Medien wird wenig kommuniziert.

Digitalisierung steht bei der in dieser Woche stattfindenden CeBIT im Mittelpunkt. In der deutschen Wirtschaft greift man jedoch noch gerne auf Faxgeräte zurück. Eine Untersuchung des Branchenverbands Bitkom ergab, dass noch 80 Prozent der 1100 befragten Unternehmen zur internen und externen Kommunikation auf das Fax zurückgreifen, wie Heise berichtet.

Soziale Medien kaum genutzt

Das Faxgerät ist hinter Telefon und E-Mail somit noch immer das beliebteste Kommunikationsmedium. Während etwa 50 Prozent der Unternehmen Telefon- oder Onlinekonferenzen nutzen, ist der Einsatz von sozialen Medien wie Facebook noch wenig verbreitet – nur 15 Prozent nutzen diese.

Bitkom-Geschäftsführer Bernhard Rohleder kritisiert diese Zurückhaltung bei der Digitalisierung und beim Einstieg in die App-Ökonomie. Diese stehe für den "zu zögerlichen Ansatz vieler Unternehmen bei der digitalen Transformation".

Viele offene Stellen

Mehr als die Hälfte der Unternehmen waren der Meinung, dafür aber nicht die benötigten Mitarbeiter zu haben. 43.000 offene Stellen soll es laut Bitkom in diesem Bereich geben, 20.000 Arbeitsplätze dürften noch in diesem Jahr entstehen. Diese seien aber relativ schwer zu besetzen.

In diesem Zusammenhang betonte Bitkom-Präsident Thorsten Dirks, dass es wichtig sei, Informatik als Pflichtfach in den Schulen zu verankern und Englisch bereits in der ersten Schulstufe zu unterrichten. Derzeit sei die Branche auf die Zuwanderung von Fachkräften und Studierenden angewiesen. (red, 15.3.2016)

  • Noch immer beliebt: das Faxgerät.
    foto: photodisc

    Noch immer beliebt: das Faxgerät.

Share if you care.