Erster ziviler Präsident seit Jahrzehnten in Burma gewählt

15. März 2016, 07:28
41 Postings

Suu-Kyi-Vertrauter Htin erhält Mehrheit in beiden Parlamentskammern

Naypyitaw – In Burma hat das Parlament am Dienstag Htin Kyaw, einen engen Freund und Vertrauten der Friedensnobelpreisträgerin Aung Suu Kyi, mit 360 von 652 Stimmen zum ersten zivilen Präsidenten seit den 1960er-Jahren gewählt.

Suu Kyi, die ihrer Partei Nationale Liga für Demokratie im November zu einem Erdrutschsieg verholfen hat, darf aufgrund von Verfassungsbestimmungen, die von der Militärjunta verabschiedet wurden, nicht das höchste Amt im Staat bekleiden.

Die NLD nominierte daher Htin Kyaw für die Position. Dieser leitet eine gemeinnützige Einrichtung, die Suu Kyi gegründet hat, und zählt seit Mitte der 90er-Jahre zu ihren engeren Vertrauten.

Die beiden anderen Kandidaten, Henry Van Thio (57), ein Angehöriger der Minderheit der Chin, und der vom Militär ernannte Hardliner Myint Swe (64), werden Vizepräsidenten. Htins Amtszeit beginnt am 1. April. (Reuters, red, 15.3.2016)

  • Htin Kyaw ist Burmas neuer Präsident.
    foto: reuters/soe zeya tun

    Htin Kyaw ist Burmas neuer Präsident.

Share if you care.