Schweizerinnen dominieren erstes Training in St. Moritz

14. März 2016, 15:29
1 Posting

Hütter mit Torfehler als Neunte beste ÖSV-Dame

St. Moritz – Die Schweizerinnen haben am Montag ihren Heimvorteil genützt und das erste Abfahrtstraining für das alpine Weltcup-Finale in St. Moritz dominiert. Corinne Suter erzielte in 1:41,20 Minuten Bestzeit. Ihre Landsfrauen Lara Gut (+0,01 Sek.) und Fabienne Suter (0,83) folgten auf den Plätzen zwei und drei. Beste Österreicherin war Cornelia Hütter als Neunte (1,74).

Hütter hatte aber so wie Weltcup-Gesamtsiegerin Gut, ihre zehntplatzierte ÖSV-Teamkollegin Mirjam Puchner (1,77) und etliche andere Läuferinnen ein Tor ausgelassen, weshalb das erste Training nur wenig Aussagekraft hatte. Ex-Weltmeisterin Elisabeth Görgl rutschte bei ihrer Fahrt aus, stand aber gleich wieder auf und kam schließlich mit einem Rückstand von 18,07 Sekunden auf Suter ins Ziel. (APA, 14.3.2016)

Share if you care.