Spotify stellt Unterstützung von Windows Phone doch nicht ein

14. März 2016, 14:40
75 Postings

Unternehmen revidiert ursprüngliche Auskunft – auch Update mit verbessertem Windows 10-Support angekündigt

Die App-Kluft zwischen dem mobilen Windows-Ökosystem und den Stores von Google und Apple drohte, sich weiter zu vertiefen. Mit Spotify hat einer der bedeutendsten Musikstreaming-Dienste seine Unterstützung für Windows Phone 8 und 8.1 eingestellt, das berichtete jedenfalls MS Poweruser noch vor kurzem.

Laut dem Bericht hatte ein Spotify-Vertreter angegeben, dass der Audiostreaming-Dienst die App für Windows Phone 8.1 nicht mehr weiter entwickeln werde. Diese Information soll jedoch durch einen "fehlinformierten Mitarbeiter" gegeben worden sein, so nun die Korrektur.

Update angekündigt

Im Gegenteil: Die App, die derzeit noch die Versionsnummer 5.1 trägt und zuletzt vor einem Jahr aktualisiert wurde, soll demnächst in Version 5.2 veröffentlicht werden. Diese soll unter anderem die Unterstützung von Windows 10 Mobile verbessern. Weiter unklar ist, ob man auch eine Universal App anbieten wird, die dann auch auf Smartphones mit Continuum-Funktion im Desktopmodus genutzt werden kann.

Aufregung um Tweet

Das vermeintliche Ende für den Spotify-Support auf Windows Phone hatte auch Kritiker auf den Plan gerufen. So hatte ein App-Entwickler namens Rudy Hayn in einem mittlerweile gelöschten Tweet (hier derzeit noch per Google Cache zu lesen) in den Raum gestellt, Microsoft habe für die Umsetzung von Spotify für das mobile Windows Geld bezahlt und der Client würde nun nach Auslaufen der daran hängenden Vereinbarung nicht mehr unterstützt. (gpi, 14.03.2016)

screenshot: twitter via google cache

Update, 14:40 Uhr: Spotify hat sich in der Angelegenheit mittlerweile zu Wort gemeldet und die Aussage des Mitarbeiters hinsichtlich Einstellung des Windows Phone-Supports revidiert. Der Artikel wurde an den neuen Informationsstand angepasst.

  • Spotify will Windows Phone entgegen der Aussage eines Mitarbeiters doch weiter unterstützen.
    foto: windows store

    Spotify will Windows Phone entgegen der Aussage eines Mitarbeiters doch weiter unterstützen.

Share if you care.