Nach Konzert-Eklat: Money Boy stichelt auf Twitter

14. März 2016, 10:18
266 Postings

Nach seinen Attacken auf Fans lästert Money Boy wieder auf Twitter. Am Nova Rock darf er nun aber nicht mehr auftreten.

Sebastian Meisinger alias Money Boy ist dafür bekannt, nach negativen Vorfällen zu provozieren, etwa mit Witzen über die Opfer des Germanwings-Absturzes. Nach seinem Eklat am Samstag geht er auf Twitter gegen die eigenen Fans los.

Vom Nova Rock-Festival verbannt

Unter anderem The Gap berichteten von fliegenden Mikrophonen und Glasflaschen am Money Boy Konzert am Samstag im WUK, mit denen der Wiener Rapper und seine Gang auf Becherwürfe aus dem Publikum reagierte, nachdem die angesagte Stagetime um etwa 1 1/2 Stunden überschritten wurde.

Nach dem fast abgebrochenen Konzert steht nicht nur eine Anzeige im Raum, auch wurde er vom Nova Rock-Festival verbannt, auf dem er nach großem Zuspruch bei einem Online-Voting auf Facebook als Late Night Act auftreten sollte.

NOVA ROCK Festival nimmt Money Boy sofort vom Line Up - Keine Show am Nova Rock!Aufgrund der aktuellen Vorkommnisse in...

Posted by NOVA ROCK Festival on Sonntag, 13. März 2016

Spott auf Twitter

Auf Twitter reagiert Money Boy, der ankündigte, sich in Zukunft Why SL Beezy nennen zu wollen, nur mit Häme. Statt sich zu entschuldigen versucht der Wiener, seinen späten Auftritt mit Vergleichen zu rechtfertigen. Außerdem meint er, sein Publikum würde nur die Auftritte bekommen, die es verdient.

(Florian Schmidt, 14.3.2016)

  • Sebastian Meisinger, besser bekannt als Money Boy.
    foto: www.corn.at / heribert corn

    Sebastian Meisinger, besser bekannt als Money Boy.

Share if you care.