SPÖ-Klubklausur: Auftakt mit Hundstorfer

13. März 2016, 18:45
1 Posting

Der rote Parlamentsklub präsentierte sich mit dem Hofburg-Kandidaten auf dem Saalfeldener Hauptplatz. Kanzler Faymann nahm nicht teil

Wien/Saalfelden – Der SPÖ-Parlamentsklub hat den Auftakt seiner Frühjahrsklausur ganz dem Präsidentschaftswahlkampf gewidmet. Die Abgeordneten versammelten sich am Sonntag gemeinsam mit einigen Ministern auf dem Hauptplatz von Saalfelden, um Hofburg-Kandidat Rudolf Hundstorfer bei dessen Kampagne Schützenhilfe zu leisten. Hundstorfer selbst bewarb sich neulich als Brückenbauer.

In seiner zehnminütigen Ansprache vor ein paar Dutzend Interessierten betonte Hundstorfer, für Dialog und Kompromiss zu stehen. Es brauche in Österreich mehr Brücken: "Neue Gräben brauchen wir nicht."

Ansonsten verwies er einmal mehr auf seine politische Erfahrung, vom Wiener Gemeinderat über das Sozialministerium bis zum ÖGB, dessen Vorsitzender er einst war. Dabei ließ Hundstorfer nebenbei fallen, demnächst auch sein 50-jähriges Jubiläum als Gewerkschaftsmitglied zu feiern: "Ich habe knapp nach der Windel begonnen."

Klub muss ohne Kanzler klarkommen

Ein Versprechen hatte er schon am Sonntag abzugeben, sollte ihm der Einzug in die Hofburg gelingen. Denn die elfjährige Emmi, die die Veranstaltung musikalisch auf der Ziehharmonika begleitete, hatte im Vorfeld den Wunsch geäußert einmal auch in der Präsidentschaftskanzlei aufspielen zu dürfen. Kein Problem, betonte Hundstorfer: "Die Hofburgkapelle gehört für ein paar Stunden dir."

Unter Tags hatte der Parlamentsklub gemeinsam mit Hundstorfer schon die Kapruner Bergbahnen besucht. Erst am Montag steht die inhaltliche Arbeit an. Da die Schwerpunkte Sicherheit und Arbeit sind, werden folgerichtig Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil und Sozialminister Alois Stöger neben Klubchef Andreas Schieder die Hauptreferate halten. Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) hatte seinen Auftritt in Saalfelden zugunsten seines umstrittenen Soloauftritts in der ORF-Sendung "Im Zentrum" abgesagt. (APA, 13.3.2016)

Share if you care.