Französinnen räumen auch im Massenstart ab

13. März 2016, 14:57
1 Posting

Sechste Medaille im sechsten Rennen für Dorin-Habert – Lisa Hauser als 21. zum WM-Abschluss "voll zufrieden"

Oslo – Die Damen-Bewerbe der Biathlon-Titelkämpfe in Oslo sind am Sonntag mit einem souveränen Massenstart-Sieg der Französin Marie Dorin-Habert zu Ende gegangen. Die 29-Jährige holte nach vier fehlerlosen Schießeinlagen vor der Deutschen Laura Dahlmeier (+7,3) und der Finnin Kaisa Mäkäräinen (8,1, je 1 Strafrunde) ihren bereits dritten WM-Titel am Holmenkollen, wo sie in allen sechs Bewerben eine Medaille schaffte.

Insgesamt war es der fünfte WM-Titel für Dorin-Habert. In Oslo hält Frankreich vor dem abschließenden Herren-Massenstart mit Dominator Martin Fourcade bei bereits sechs Titeln bzw. zehn Medaillen in zehn Bewerben.

Österreichs einzige Teilnehmerin Lisa Hauser landete im Rennen der besten 30 auf dem 21. Rang. Die Tirolerin hatte nach gutem Beginn und zwei Strafrunden im Stehendschießen fast zwei Minuten Rückstand auf die Siegerin. "Ich habe stark angefangen und stark nachgelassen", bedauerte die 22-Jährige im ORF-Interview. Aufgrund ihres 13. Platzes im Einzel und Rang fünf mit der Mixed-Staffel bilanzierte sie aber positiv. "Das war besser als erwartet, ich bin voll zufrieden." (APA, 13.3.2016)

Biathlon-WM in Oslo, Damen-Massenstart (12,5 km), Sonntag

1. Marie Dorin-Habert (FRA) 35:28,5 Min. (0 Schießfehler = Strafrunden)
2. Laura Dahlmeier (GER) +7,3 Sek. (1)

3. Kaisa Mäkäräinen (FIN) 8,1 (1)
4. Gabriela Soukalova (CZE) 30,9 (1)
5. Anais Bescond (FRA) 39,2 (2)
6. Veronika Vitkova (CZE) 42,7 (2)

Weiters:
21. Lisa Hauser (AUT) 1:54,7 Min. (2)

Weltcup-Gesamtwertung nach 23 von 26 Bewerben:
1. Soukalova 1.039 Punkte
2. Dorin-Habert 970
3. Dorothea Wierer (ITA) 889

Weiters:
17. Hauser 425
72. Dunja Zdouc 28
88. Christina Rieder 9
89. Susanne Hoffmann (alle AUT) 9

  • Marie Dorin-Habert: Très jolie!
    foto: apa/afp/jonathan nackstrand

    Marie Dorin-Habert: Très jolie!

Share if you care.