Ein Raffl-Goal reicht für die Flyers nicht

13. März 2016, 09:57
4 Postings

Niederlage nach Penalty-Schießen gegen Florida – Vanek mit zwei Assists bei 4:1-Sieg in Montreal

Sunrise (Florida) – Ein Tor und ein Assist von Michael Raffl haben die Niederlage der Philadelphia Flyers in der NHL am Samstag (Ortszeit) nicht verhindern können. Die Flyers unterlagen hauchdünn bei den Florida Panthers mit 4:5 nach Penaltyschießen. Raffl erzielte zu Beginn des dritten Drittel die vorübergehende 3:2-Führung der Flyers und bereitete den 4:4-Ausgleich durch Shayne Gostisbehere mit vor.

Für den österreichischen Eishockey-Legionär war es der zehnte Saisontreffer bzw. der 13. Assist. Mannschaftlich erfolgreicher lief es für den Steirer Thomas Vanek. Sein Team, die Minnesota Wild, gewann bei den Montreal Canadiens mit 4:1. Vanek verbuchte gegen sein Ex-Team zwei Assists, er hält nun bei 23 Tor-Vorlagen in dieser Saison. Eine 0:4-Niederlage kassierten die Toronto Maple Leafs mit Michael Grabner bei den Ottawa Senators. (APA, 13..3.2016)

Ergebnisse:

Montreal Canadiens – Minnesota Wild (zwei Assist Vanek) 1:4, Ottawa Senators – Toronto Maple Leafs (Grabner) 4:0, Florida Panthers – Philadelphia Flyers (je ein Tor und Assist M. Raffl) 5:4 n.P., Winnipeg Jets – Colorado Avalanche 3:2, Dallas Stars – St. Louis Blues 4:5 n.V., Edmonton Oilers – Arizona Coyotes 0:4, Vancouver Canucks – Nashville Predators 4:2, Los Angeles Kings – New Jersey Devils 1:2 n.V., San Jose Sharks – Washington Capitals 5:2

Share if you care.