Everton wirft Chelsea aus FA-Cup

12. März 2016, 20:51
110 Postings

Romelu Lukaku traf im Viertelfinale mit einem Doppelpack zum 2:0-Sieg

Liverpool – Chelsea wird sich diese Saison ohne Titel begnügen müssen. Im FA-Cup kam für die "Blues" am Samstag mit einem 0:2 bei Everton das Aus im Viertelfinale. Romelu Lukaku erzielte in der Endphase (77., 82.) beide Treffer für die Hausherren. Der Belgier hatte bis 2014 für Chelsea gespielt. In den hektischen Schlussminuten sahen Gareth Barry (Everton) und Diego Costa (Chelsea) jeweils Gelb-Rote Karten.

Drei Tage nach dem Ausscheiden in der Champions League gegen Paris St. Germain verpasste Chelsea ein weiteres Saisonziel. Die Meisterschaft ist für den noch aktuellen Titelträger nach einem schwachen Saisonstart als aktueller Tabellen-Zehnter ohnedies außer Reichweite. (APA, 12.3.2016)

  • Stimmung im Goodison Park!
    foto: reuters/noble

    Stimmung im Goodison Park!

Share if you care.