Automatisiert fahren: GM kauft zu

11. März 2016, 17:14
6 Postings

Übernimmt Experte "Cruise Automation"

Im Wettstreit um das Auto-Geschäft der Zukunft übernimmt General Motors die auf selbstfahrende Wagen spezialisierte Start-Up-Firma Cruise Automation. Mit dem Unternehmen aus San Francisco wolle GM die eigene Entwicklung autonomer Fahrzeuge vorantreiben, sagte der Präsident der Opel-Muttergesellschaft, Dan Ammann, zu Reuters.

Investitionen

Dafür solle massiv in das bisher aus 40 Mitarbeitern bestehende Team des 2013 gegründeten Unternehmens investiert werden. Wie viel GM für Cruise Automation auf den Tisch gelegt hat, wurde zunächst nicht bekannt. Ammann sagte weiter, GM wolle zusammen mit der neuen Tochter "so schnell wie möglich" selbstfahrende Autos an den Start bringen, möglicherweise als Fahrzeugflotte für Mitfahrdienste.

Autobauer stehen unter Druck von Technologie-Konzernen wie Apple oder Google, die bei der zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung von Autos den Takt vorgeben. GM selbst gibt aber derzeit auch kräftig Gas, um sich nicht abhängen zu lassen: Erst im Januar kündigte das Unternehmen an, gemeinsam mit dem Fahrdienst-Anbieter und Uber -Konkurrenten Lyft eine Flotte von Roboter-Taxis zu entwickeln und dafür rund 500 Millionen Dollar in die Technologiefirma zu investieren.

  • GM macht sich mit einem Zukauf fit für die fahrerlose Zukunft
    foto: apa/afp/honda

    GM macht sich mit einem Zukauf fit für die fahrerlose Zukunft

Share if you care.