Danube Flats: Bauprojekt in Einreichplanung

18. März 2016, 12:59
2 Postings

Begrünung nach wie vor Teil des Konzepts

500 Wohneinheiten, aufgeteilt in einen 150 Meter hohen Wohnturm und ein Terrassenhaus, sollen direkt am Donauufer in der Wagramer Straße entstehen.

"Aktuell arbeiten wir an der Einreichplanung", erklärt Wolfdieter Jarisch, Geschäftsführer der S+B Gruppe, die den Turm gemeinsam mit Soravia baut. "Wir haben vor, die Planung bis zum Sommer fertigzustellen und sie dann einzureichen." Aktuell befindet sich am zukünftigen Standort der Danube Flats noch das Cineplexx Reichsbrücke, das in den nächsten Wochen ausgeräumt werden soll. Ebenfalls im Sommer wird laut Jarisch wahrscheinlich mit den Abbrucharbeiten begonnen.

Baubeginn nicht fix

Ein Baubeginn für die Danube Flats steht derzeit noch nicht fest. "Einen Baubeginn kann es erst geben, wenn wir eine rechtskräftige Baugenehmigung haben. Wann das sein wird, können wir jetzt noch nicht vorhersehen – das hängt ab von der Bauplanung und eventuellen Einsprüchen", sagt Jarisch, hofft aber auf einen Baubeginn im nächsten Jahr.

An einem Begrünungskonzept arbeite man weiterhin. "Es wird nicht in allen Bereichen eine von uns vorgegebene Begrünung geben, weil wir den Wohnungseigentümern und Mietern auch die Möglichkeit geben wollen, selbst etwas anzupflanzen. Den Großteil wollen wir aber mithilfe des bereits erstellten Konzepts begrünen", erklärt Jarisch. (bere, 15.3.2016)

  • Eine Begrünung des Turms ist weiterhin Teil des Konzepts.
    visualisierung: zoom.vp.at

    Eine Begrünung des Turms ist weiterhin Teil des Konzepts.

Share if you care.