"Das Anti-Allergie-Buch": Überschießende Abwehrkraft

Rezension12. März 2016, 10:00
36 Postings

Was passiert eigentlich, wenn die Pollen fliegen? Ein Buch bringt Einblick in Entstehung, Theorie und Forschung zu Allergien

Sie steht wieder einmal unmittelbar vor der Tür, und Allergiker halten bereits die Luft an. Sobald die ersten Pollen fliegen, startet die Allergiesaison. Schnupfen, Husten, Augenjucken: Allergiker lassen über sich ergehen, was unabänderlich zu sein scheint. Alle, die endlich einmal genau wissen wollen, was mit ihnen los ist, können mit dem Anti-Allergie-Buch einen neuen Anlauf nehmen.

Die Sache ist komplex: Das Krankheitsbild hat viele Gesichter, die Ursachen sind unklar und Therapien eine Art Work in Progress. Doch wenn ein Mediziner und ein Wissenschaftsjournalist sich zusammentun, wird diese Komplexität plötzlich ganz plausibel und einleuchtend.

In kongenialer Weise bereiten der Allergiespezialist Rudolf Valenta und der Wissenschaftsjournalisten Alwin Schönberger die Wissens- und Forschungslage umfassend auf, und zwar so, dass es auch für Laien klar und verständlich bleibt. Das Buch beginnt mit einem Blick in die Zukunft und schwenkt dann zurück in die Geschichte, wo der Begriff des Frühsommerkatarrhs erstmals 1802 auftaucht.

Fehlalarm im System

Allergien gelten als eine Seuche der industrialisierten Welt. Was Großstädte mit der körpereigenen Abwehrkraft zu tun haben, ist hier komprimiert. Dafür hat man Forscher in die Labore begleitet, gießt wissenschaftliche Studien in einen erzählerischen Kontext und geht allen gängigen Theorien der Entstehung nach. Man lernt neue Worte, etwa Birkenkätzchenanalyse.

Spätestens in der Mitte des Buches liegt die komplexe Wechselwirkung zwischen Mensch und Umwelt auf dem Tisch. Die überaus konsistente Schilderung vermittelt streckenweise den Eindruck, eine Lösung stünde unmittelbar bevor. So weit ist es noch nicht. Die Autoren warnen aber vor Scharlatanen und räumen gängige Missverständnisse aus. Ein paar mehr Grafiken wären hier und da schön gewesen – der Wissensgewinn für alle, die einen Einblick in die Erkrankung bekommen wollen, funktioniert aber auch ohne tadellos, eine Pflichtlektüre für mündige Allergiker. (Karin Pollack, 12.3.2011)

  • Rudolf Valenta, Alwin SchönbergerDas Anti-Allergie-BuchPiper-Verlag 2016300 Seiten, 20,60 Euro

    Rudolf Valenta, Alwin Schönberger
    Das Anti-Allergie-Buch

    Piper-Verlag 2016
    300 Seiten, 20,60 Euro

  • Frühlingsboten aus der Natur sind nicht für alle ein freudiges Signal. Der Winter ist für Allergiker eindeutig die gesündere Jahreszeit
    foto: apa

    Frühlingsboten aus der Natur sind nicht für alle ein freudiges Signal. Der Winter ist für Allergiker eindeutig die gesündere Jahreszeit

Share if you care.