Tamedia mit neuem Unternehmensbereich Bezahlmedien

11. März 2016, 12:37
posten

Auf die Redaktionen habe die Neuorganisation keinen Einfluss

Zürich – Der Schweizer Medienkonzern Tamedia führt spätestens per 1. Jänner 2017 den neuen Unternehmensbereich Bezahlmedien ein. Auf die Redaktionen hat die Neuorganisation keinen Einfluss.

Tamedia hatte im August angekündigt, dass sie das publizistische Geschäft neu in die beiden Unternehmensbereiche Werbung und Pendlermedien sowie Bezahlmedien gliedern will. In den vergangenen Monaten wurde die neue Organisation von einem internen Projektteam erarbeitet.

Serge Reymond leitet Bezahlmedien

Tamedia wolle damit die zukünftigen Herausforderungen im Nutzermarkt meistern und neue Angebote für die Kundinnen und Kunden entwickeln, heißt es in einer Mitteilung vom Freitag. Wie bereits bekannt, wird Serge Reymond die Bezahlmedien leiten.

Deren Medienmarken sind in drei Bereiche eingeteilt, die jeweils einem Verlagsleiter unterstehen. So übernimmt Karim Mahjoub die Leitung der Medien Westschweiz, Marcel Tappeiner wird die Überregionalen Medien Deutschschweiz leiten und Robin Tanner die Regionalmedien Deutschschweiz verantworten.

Ergänzend sind drei sprachübergreifende Service-Bereiche Dialogmarketing, Digital Publishing and Audience Development und Zusatzgeschäfte geplant. Die Organisation der Redaktionen im Unternehmensbereich Bezahlmedien bleibt laut Mitteilung wie bisher bestehen. (APA, 11.3.2016)

Share if you care.