Neuartiger Akku soll Smartphones eine Woche versorgen

11. März 2016, 10:25
92 Postings

Südkoreanische Wissenschaftler haben eine miniaturisierte Festoxidbrennstoffzelle entwickelt

Größere Displays mit höherer Auflösung und leistungsstärkere Prozessoren verlangen Smartphones immer mehr Ressourcen ab. Gleichzeitig sollen die Geräte möglichst dünn sein. Das stellt vor allem die Hersteller von Akkus vor große Herausforderungen. Bislang ist ohne spezielle Stromsparmodi kaum mehr als ein bis zwei Tage Laufzeit möglich. Wissenschaftler der südkoreanischen Pohang University of Science and Technology haben nun einen Akku entwickelt, der die Laufzeit von Smartphones drastische erhöhen könnte.

Festoxidbrennstoffzelle

Es handelt sich dabei um eine miniaturisierte Festoxidbrennstoffzelle, wie die Universität in einer Aussendung schreibt. Die Forscher konnten die Leistung der Brennstoffzelle im Vergleich zu herkömmlichen Lithium-Ionen-Akkus stark steigern. Smartphones könnten damit nur einmal in der Woche aufgeladen werden. Der neuartige Akku soll aber auch andere Geräte mit Strom versorgen, beispielsweise Laptops, Drohnen oder in größerer Variante sogar Fahrzeuge. (red, 11.3.2016)

  • Ein neuartiger Akku von südkoreanischen Forschern soll deutlich längere Laufzeiten bei Smartphones und Drohnen ermöglichen.
    foto: reuters/maxim shemetov

    Ein neuartiger Akku von südkoreanischen Forschern soll deutlich längere Laufzeiten bei Smartphones und Drohnen ermöglichen.

Share if you care.