Carson will offenbar Trump unterstützen

11. März 2016, 07:41
7 Postings

"Washington Post": Ehemaliger Bewerber um das Präsidentenamt wird Unterstützung für Milliardär am Freitag verkünden

Washington – Der vergangene Woche aus dem US-Präsidentschaftsrennen ausgestiegene Republikaner Ben Carson verbündet sich einem Zeitungsbericht zufolge mit dem Populisten Donald Trump. Carson wolle dem in Umfragen führenden Milliardär am Freitag öffentlich seine Unterstützung aussprechen, berichtete die "Washington Post" am Donnerstag. Auch bei der jüngsten TV-Debatte in Miami kündigte Trump eine Unterstützung durch Carson an.

Die Zeitung beruft sich auf Angaben zweier Informanten, die mit Carsons Plänen vertraut seien. Dem Bericht zufolge versprach der konservative Politiker seine Rückendeckung für Trump am Donnerstag bei einem Treffen mit dem Milliardär in dessen Luxusclub Mar-a-Lago in Palm Beach in Florida. Dort sei am Freitag eine Pressekonferenz der einstigen Konkurrenten im Vorwahlkampf geplant.

Bei den Vorwahlen weit abgeschlagen

Carson war als einer von 17 Bewerbern im republikanischen Feld gestartet. Nach ersten Erfolgen stürzte er in Umfragen steil ab, nachdem er unter anderem große Lücken bei seiner außenpolitischen Kompetenz offenbart hatte. In den Vorwahlstaaten hatte Carson nirgendwo eine Chance und war stets weit abgeschlagen. Als Außenseiter des politischen Systems erntete der ehemalige Arzt aber einige Sympathien.

Trump liegt im Rennen der Republikaner um das Weiße Haus klar in Führung. Dennoch gibt es starke Bestrebungen in der Partei, den Immobilienunternehmer als Präsidentschaftskandidaten zu verhindern. (APA, 11.3.2016)

Link

  • Ben Carson und Donald Trump bei einer TV-Debatte der Republikaner im Dezember 2015.
    foto: reuters/mike blake

    Ben Carson und Donald Trump bei einer TV-Debatte der Republikaner im Dezember 2015.

Share if you care.