"Trend": Andreas Lampl gibt die Chefredaktion ab

10. März 2016, 17:47
13 Postings

Bleibt aber im Haus – Andreas Weber leitet das Heft nach dem Sparkurs künftig alleine

Wien – Andreas Lampl löst nach STANDARD-Infos seinen Vertrag als Chefredakteur beim Wirtschaftsmagazin "Trend" auf. Mit Anfang Mai wird Andreas Weber, bisher Teil der Doppelspitze mit Lampl, das Heft alleine führen, bestätigt die Verlagsgruppe News. Lampl bleibt im Haus und soll als eine Art Redaktionsbevollmächtigter agieren. Er behält zwar operative Aufgaben, wird sich aber nicht mehr ausschließlich um den "Trend" kümmern.

Die Neuorganisation der Redaktion ist Teil eines Sparpakets nach der Fusion des monatlichen "Trend" und des wöchentlichen "Format" zu einem wöchentlichen "Trend" mit einer Premiumausgabe am Ende des Monats. Nach STANDARD-Infos haben bis jetzt drei Mitarbeiter das Angebot, mit Golden Handshake aus dem Unternehmen auszuscheiden, angenommen. Der Branchendienst "Horizont" berichtet, dass einer davon Redakteur Florian Horcicka sei. Die Redaktion umfasst derzeit etwa 20 Leute. Teil des Sparprogramms sind – wie berichtet – noch Gehaltskürzungen und Altersteilzeitmaßnahmen.

Durch die Verschmelzung der beiden Magazine erspart sich die Verlagsgruppe News zwölf Ausgaben pro Jahr. Diese Reduktion und die weiteren Einsparungsmaßnahmen würden einen "niedrig siebenstelligen Betrag" sparen, sagte Pirker, Chef der Verlagsgruppe News, Ende Jänner dem STANDARD. (omark, 11.3.2016)

  • Andreas Lampl gibt die "Trend"-Chefredaktion ab.
    foto: standard / corn

    Andreas Lampl gibt die "Trend"-Chefredaktion ab.

Share if you care.