Arbeitslosigkeit in Italien erstmals seit sieben Jahren gesunken

10. März 2016, 12:37
2 Postings

Von 12,7 auf 11,9 Prozent gefallen – Jugendarbeitslosigkeit immer noch über 40 Prozent

Rom – Die Arbeitslosigkeit ist in Italien 2015 erstmals seit sieben Jahren zurückgegangen. Die Beschäftigungslosigkeit sank gegenüber 2014 von 12,7 auf 11,9 Prozent, teilte Italiens Statistikamt Istat am Donnerstag mit. Die Beschäftigungsquote ist im vergangenen Jahr um 0,8 Prozentpunkte auf 56,3 Prozent gestiegen.

Eine starke Belastung für Italien bleibt die Jugendarbeitslosigkeit in der Altersgruppe zwischen 15 und 24 Jahren. Diese ist 2015 um 2,4 Prozentpunkte auf 40,3 Prozent gesunken. Auch in diesem Fall handelt es sich um den ersten Rückgang der Jugendarbeitslosigkeit seit sieben Jahren. In der Altersgruppe zwischen 25 und 34 Jahren ging die Arbeitslosigkeit um 0,8 Prozentpunkte auf 17,8 Prozent zurück.

Die Arbeitslosigkeit in Italien hatte im November 2014 ein Rekordhoch erreicht. Die Arbeitslosenquote betrug damals 13,4 Prozent. Das war der höchste Stand seit Beginn der Erhebungen im Jahr 1977.

Die Regierung von Premier Matteo Renzi hatte Anfang 2015 eine "Jobs Act" genannte Arbeitsmarktreform verabschiedet, mit der unter anderem der Kündigungsschutz gelockert wurde, dafür stabile Arbeitsverhältnisse stärker gefördert werden. (APA, 10.3.2016)

Share if you care.