Firefox 45 streicht die Tab-Gruppen

10. März 2016, 11:38
21 Postings

Neue Version des Browsers veröffentlicht – Verbesserte Synchronisation und gemeinsames Surfen

Bei Mozilla ist Abspecken angesagt. Unter dem Motto "Go Faster" soll die Codebasis des Firefox aufgeräumt werden, damit dieser künftig wieder ressourcenschonender agiert. Dazu gehört, dass das eine oder andere Feature fallengelassen wird, und dies zeigt nicht nun mit der aktuellsten Ausgabe der Software.

Abschiednehmen

Firefox 45 streicht nämlich die Tab-Gruppen, die eigentlich eine bessere Übersicht über das aktuelle Geschehen bieten hätten sollen. Dieses Konzept wurde von den Nutzern aber kaum angenommen, so Mozilla, also wird es nun wieder entfernt. Wer so gar nicht ohne diese Funktion auskommt, kann sie allerdings über ein Add-on wieder nachrüsten.

Tab-Abgleich

Verbessert wurden mit Firefox 45 die Synchronisationsfähigkeiten des Browsers. In einer neuen Übersicht wird nun dargestellt, welche Tabs gerade auf anderen Geräten geöffnet sind. Zudem fließt diese Information auch in den Awesomebar ein, die entsprechenden Seiten können also flott über die Adresszeile aufgerufen werden.

Chat

Der integrierte Videochat Firefox Hello wurde ebenfalls umgestaltet. Der WebRTC-basierte Dienst soll nun vor allem für das gemeinsame Surfen mit anderen genutzt werden, so die Idee von Mozilla. Es können also einzelne Seiten gezielt mit anderen geteilt werden, das Gegenüber braucht dafür auch keinen Firefox-Account.

Updates

Zu all dem kommen die üblichen Sicherheitsaktualisierungen und Bugfixes. Firefox 45 kann kostenlos für Windows, Linux und OS X heruntergeladen werden, bestehende Installationen werden automatisch aktualisiert. (apo, 10.3.2016)

  • Artikelbild
    grafik: mozilla
Share if you care.