Immofinanz verkauft Buwog-Anteile für 171 Millionen Euro

10. März 2016, 07:11
4 Postings

Zehn Millionen Aktien verkauft – Abschlag von knapp neun Prozent zum Schlusskurs

Berlin – Der österreichische Immobilienkonzern Immofinanz hat sich von einem Teil seiner Anteile an dem Wohnungskonzern Buwog getrennt. Im beschleunigten Bookbuilding-Verfahren seien zehn Millionen Aktien zum Preis von je 17,10 Euro verkauft worden, was einem Abschlag von 8,9 Prozent auf den letzten Schlusskurs an der Börse entspreche, teilte das Unternehmen am Mittwochabend mit.

Immofinanz erziele damit einen Brutto-Gesamterlös von etwa 171 Millionen Euro. Nach Abschluss der Transaktion werde Immofinanz noch etwa 28,5 Millionen Buwog-Inhaberaktien halten. (Reuters, 10.3.2016)

  • Die Immofinanz erzielte mit der Auktionen einen Erlös von 171 Millionen Euro.
    foto: reuters / bader

    Die Immofinanz erzielte mit der Auktionen einen Erlös von 171 Millionen Euro.

Share if you care.