Fatsuits, Faust und coole Grete

9. März 2016, 16:50
posten

Feiner Faust von Nikolaus Habjan im Next Liberty

Graz – Zwei Engel in Fatsuits, schieben zu Beginn den Vorhang weg. Ihre Flügel wären viel zu klein, um ihre massigen Körper tatsächlich abheben zu lassen. Dafür hebt aber die Inszenierung ab, sofort, ohne Umschweife.

Nikolaus Habjan hat aus Goethes Faust ein klug gekürztes, kurzweiliges und immer wieder auch richtig witziges Stück über Sinnsuchende inszeniert – ohne je in seichte Gewässer abzurutschen. Am Kinder und Jugendtheater Next Liberty hat man es für Menschen ab 14 angesetzt, es ist aber zweifelsfrei für Erwachsene jedes Alters ein Gewinn.

Szenen werden auch geschickt ineinandergeschoben wie die bezaubernden Kulissen der Bühne auf der Bühne. Sie erinnert an einen alten Kasperlguckkasten, sorgt aber am Ende für kleine Überraschungen. Die Bühne baute Jakob Brossmann, der als Regisseur für seine Doku Lampedusa im Winter mehrfach ausgezeichnet worden war.

Faust wird von Klaus Huhle mitunter wunderbar nüchtern gespielt, seine Wandlung nach dem Pakt mit dem Teufel vollzieht er dezent, aber unverkennbar. Mephistopheles ist eine von der Puppenspielerin Manuela Linshalm geführte charakteristische Habjan-Puppe. Der Schmerz im vernarbten Gesicht verleiht dem Teufel, gerade wenn er grausam ist, etwas erschreckend Menschliches. Eine Wohltat ist Alice Peterhans als Margarete, die fest am Klischee des Gretchens kratzt. Widerwillig setzt sie anfangs die Perücke mit blonden Zöpfen auf, um dann sowohl der aufrichtig Verliebten als auch der zweifelnden Frau Platz einzuräumen. Am Ende hat das Gretchen die Nase voll – und das nicht nur vom grauslichen Heinrich. Als es heißt, sie sei "gerichtet", wartet sie nicht auf Rettung von oben, sondern ruft selbst laut "gerettet!" und geht ab.

Für deftige Unterhaltung sorgt Helmut Pucher als Frau Marthe. Matineen mit Schulklassen können eine Härteprobe für Ensemble und andere Zuseher sein. Nicht so während dieser zwei Stunden. Menschen und Puppen ziehen die Jugend schnell in ihren Bann. Auch das ist eine Kunst, die Habjan beherrscht. (Colette M. Schmidt, 9.3.2016)

Nächste Termine: 11. 3., 10.30 und 19 Uhr

  • Der Teufel steckt im Detail – und hinter ihm solide Puppenspieler.
    foto: lupi spuma / next liberty

    Der Teufel steckt im Detail – und hinter ihm solide Puppenspieler.

Share if you care.