Österreich in puncto Gastfreundschaft abgehängt

10. März 2016, 07:15
18 Postings

Heimische Hotellerie rutscht von Rang drei im Vorjahr auf sechs ab

Wien – Herbe Enttäuschung für Österreichs vielgelobte Hotellerie: Die Republik verliert im europäischen Vergleich an Boden, wie eine Untersuchung des internationalen Buchungsportals hotel.de zeigt. Österreichs Hotellerie rutscht von Rang drei im Vorjahr auf Rang sechs ab. Allerdings muss berücksichtigt werden, dass das eine reine User-Bewertung war.

Das neue "Land des Lächelns" in Europa ist die Slowakei mit einer Bewertung von 8,76, dicht gefolgt von Serbien (8,74). Das ergeben die mehr als zwei Millionen Kundenbewertungen des Buchungsportals. In Polen hat demnach die Gastfreundschaft ebenfalls einen hohen Stellenwert. Aktuell werden die polnischen Hoteliers mit 8,67 Punkten klar besser bewertet als im Vorjahr (8,52) und zählen damit zu den besten fünf in Europa.

Großbritannien und Dänemark Schlusslichter

Die ersten drei des vergangenen Jahres – Finnland, Deutschland und Österreich – verlieren dagegen ihre Spitzenpositionen. Hierzulande werden die Hoteliers von ihren Gästen mit 8,61 zwar etwas besser als im Jahr zuvor bewertet, liegen aber dennoch nur auf Platz sechs. Die Hotellerie in Deutschland muss sich mit einer schlechteren Bewertung von 8,55 (zuvor 8,59) und Rang sieben begnügen. Der vorherige europäische Spitzenreiter Finnland (8,44) rutscht in der Freundlichkeitsbewertung der Gäste sogar auf Position zwölf.

Die Buchungskunden zeigen sich in Großbritannien mit 7,95 statt 7,92 Punkten etwas zufriedener, erwartet der Reisende jedoch die sprichwörtliche britische Höflichkeit, ist das Ergebnis weniger rühmlich: Großbritannien bildet mit Dänemark (7,75) das Schlusslicht in Europa. (red, 9.3.2016)

  • Die heimische Hotellerie rutschte bei einer User-Befragung in der Bewertung nach unten.
    foto: reuters

    Die heimische Hotellerie rutschte bei einer User-Befragung in der Bewertung nach unten.

Share if you care.