Portland bleibt dank Lillard brandgefährlich

9. März 2016, 10:28
12 Postings

41 Punkte und elf Assists für Star-Spielmacher bei Zittersieg – Blazers derzeit Sechster im Westen

Portland (Oregon) – Basketball-Star Damian Lillard hat die Portland Trail Blazers am Dienstag zu einem 116:109-Sieg nach Verlängerung gegen die Washington Wizards geführt. Der 25-Jährige erzielte neun seiner insgesamt 41 Punkte in der Verlängerung und kam zudem auf elf Assists. Für Portland, den Tabellensechsten der Western Conference, war es der erste Sieg nach zuletzt drei Niederlagen.

Lillard schafft es laufend in immer mehr Rekordbücher. Als erst dritter NBA-Akteur der Geschichte erreichte der Spielmacher in seinen ersten vier Saisonen in der nordamerikanischen Profiliga zumindest 1.500 Punkte und 400 Assists. Vor ihm haben das nur LeBron James und Oscar Robertson geschafft.

Im Osten bleiben auch die Atlanta Hawks klar auf Play-off-Kurs. Die Hawks gewannen bei den Utah Jazz 91:84 und liegen nach dem dritten Sieg in Serie auf Platz fünf der Eastern Conference. Die besten acht Teams erreichen die K.o.-Runde. (APA, 9.3.2016)

NBA-Ergebnisse vom Dienstag:

Toronto Raptors – Brooklyn Nets 104:99, Minnesota Timberwolves – San Antonio Spurs 91:116, Denver Nuggets – New York Knicks 110:94, Utah Jazz – Atlanta Hawks 84:91, Portland Trail Blazers – Washington Wizards 116:109 n.V., Los Angeles Lakers – Orlando Magic 107:98

Share if you care.