Welttournee: Pandas aus Pappmaché gastieren in Bangkok

Ansichtssache8. März 2016, 15:56
2 Postings

Ausstellung reist durch die Welt, um für Artenschutz zu sensibilisieren

Wien/Bangkok – Sie waren schon in Frankreich, den Niederlanden, Taiwan, Hongkong und dutzenden anderen Orten der Welt. Derzeit gastieren die 1.600 Pappmaché-Pandas des französischen Künstlers Paulo Grangeon auf der Chong-Nonsi-Brücke in Thailands Hauptstadt Bangkok.

Das Projekt wurde 2008 in Kooperation mit der Tierschutzorganisation WWF gestartet, um auf ihr bedrohtes Wappentier aufmerksam zu machen. Die Zahl 1.600 soll die verbliebene Zahl an weltweit lebenden Pandas symbolisieren. (red, 8.3.2016)

reuters / athit perawongmetha
1
reuters / athit perawongmetha
2
reuters / athit perawongmetha
3
reuters / athit perawongmetha
4
reuters / athit perawongmetha
5
reuters / athit perawongmetha
6
Share if you care.