iPhone-User erhalten Geistermails aus Jahr 1970

8. März 2016, 15:44
25 Postings

Mehrere iPhone-User berichten über skurrile Mails mit einer Zeitsignatur aus dem Jahr 1970.

Wie the Telegraph vermeldet, landen derzeit Mails mit einem skurrilen Zeitstempel in den Posteingängen mancher iPhone-Nutzer. Die Nachrichten sind mit 1.1.1970 datiert und wirken daher wie mysteriöse E-Mails aus der Vergangenheit.

Da die erste E-Mail erst 1971 von dem an diesem Wochenende verstorbenen Ray Tomlinson verschickt wurde, dürften die Gründe für die falsche Datierung woanders liegen.

Problem durch Zeitzonenwechsel

Aufmerksame iOS-Nutzer könnten bei diesem Datum stutzig werden, kursierte doch letztes Monat ein Hoax, das iPhone-Besitzer unter dem Vorwand, ein geheimes Theme freischalten zu können, dazu aufforderte, genau dieses Datum bei ihren Geräten einzustellen. Durch einen mittlerweile behobenen Bug konnten die Geräte dadurch sogar unbrauchbar gemacht werden.

Die falsche Datierung der Nachrichten ist aber kein bösartiger Versuch, User erneut in die Falle zu locken. Viel eher kann dieser Datierungsfehler vor allem bei Personen entstehen, die zwischen mehreren Zeitzonen wechseln.

Unixzeit ist Grund

Es gibt aber eine Erklärung, warum der Datierungsfehler auf dasselbe Datum verweist wie das Hoax. Dieser Zusammenhang entsteht durch die Unixzeit, eine Zeitdefinition, die die meisten Computer verwenden.

Seit Neujahr 1970 zählt die Unixzeit jede Sekunde (momentan sind es etwa 1,46 Milliarden Sekunden), weshalb für den Wert 0 in Unixzeit das Datum 1.1.1970 verstanden wird. Kann der Zeitstempel einer Mail nicht verarbeitet werden, könnte er auf den Wert 0 gesetzt werden und somit dieses Datum auswerfen.

Nicht das erste Zeitproblem

Es gab jedoch zuvor bereits weitere Konflikte, die iPhones mit der Datierung hatten. Einige Zeit-Probleme diverser Apps wurden etwa erst Ende 2015 ausgebessert. 2011 wurden einige Nutzer, die sich nur einen Wecker gestellt hatten, in den ersten drei Tagen im Jänner nicht geweckt. 2010 hatten manche iPhones Probleme mit der Umstellung auf die Winterzeit.

Auch die Unixzeit könnte noch Probleme verursachen, nämlich genau am 19. Jänner 2038 um 03:14:08 Uhr. Hier könnte das Jahr-2038-Problem bei der Nutzung einer vorzeichenbehafteten 32-Bit-Ganzzahl zu massenhaften Software-Ausfällen führen, da zu diesem Zeitpunkt ein negativer Wert ausgeworfen werden könnte. Der Zeitstempel würde dadurch als ein Zeitpunkt im Dezember 1901 erscheinen. (fps, 8.3.2016)

  • Die Zeit ist nicht immer einfach zu verstehen. Auch Computer können damit Probleme haben.
    foto: ddp/clemens bilan

    Die Zeit ist nicht immer einfach zu verstehen. Auch Computer können damit Probleme haben.

Share if you care.